Turminspektion

Berührungslose und schnelle Begutachtung der Turmkonstruktion einer Windenergieanlage

Korrosion an einer Flanschverbindung
Korrosion an einer Flanschverbindung

Der Turm einer Windenergieanlage besteht meist aus mehreren zylindrischen, konisch zulaufenden Stahlsegmenten. Aufgrund hoher Stahlpreise und immer höherer Nabenhöhen kommen auch vermehrt Betontürme zum Einsatz. Der Turm nimmt die Reaktionskräfte, die im Betrieb der Windenergieanlagen anfallen, auf und leitet diese an das Fundament weiter. Das Fundament leitet die anfallenden Reaktionskräfte in den Baugrund.

Der Turm einer Windenergieanlage ist in der Regel so ausgelegt, dass dieser die Belastungen im Betrieb aushält. Dennoch können Schäden aufgrund betrieblicher Lasten und umwelttechnischer Einflüsse entstehen. Nicht selten zeigen sich Risse sowie Korrosionsschäden an den Flanschverbindungen. Sind diese Bereiche betroffen, ist die Standfestigkeit und übergreifend der Betrieb der Anlage gefährdet.

Unser SYSWE-Prüfservice bietet Ihnen eine regelmäßige Wartung der Turmkonstruktion mit einer anschließenden Dokumentation an.

Riss in der Turmkonstruktion
Riss in der Turmkonstruktion

Optische Begutachtung der Turmkonstruktion mittels Drohneneinsatz

Mit unseren Drohnensystemen (weitere Informationen zu unseren Drohnen finden Sie hier) ist eine optische Begutachtung des Turmes einer Windenergieanlage sowohl im Innen- als auch im Außenbereich durchführbar. Dank hochauflösender Kamerasysteme können schon kleinste Unregelmäßigkeiten berührungslos und schnell erkannt werden.

Bei Fragen rufen Sie uns gerne unter folgender Nummer an: +49 4222 – 805 805 0.

Drohne Elios für Drohneneinsätze im Innenbereich
Drohne Elios für Drohneneinsätze im Innenbereich
Drohne Matrice 210 RTK für Drohneneinsätze im Außenbereich
Drohne Matrice 210 RTK für Drohneneinsätze im Außenbereich

Ihr Ansprechpartner

Johannes Scheel

Tel.: +49 4222 - 805 805 0
E-Mail: scheel@syswe.de

Ihre Nachricht an uns