Photovoltaik

Elektrolumineszenz

Welche Schäden kann ich mit einer EL-Messung erkennen?

  • Hagelschäden
  • Mikrorisse
  • Zellbrüche
  • Schneckenspuren (Snail Tracks / Worm Marks)
  • Hot Spots
  • Blasenbildung im Laminat
  • Transport- und Verlegeschäden
  • Blitzeinschläge

Eine ElektroLumineszenz Messung setzt dort an, wo eine Thermografiekamera alleine keine genauen Messergebnisse liefern kann.

Die Solarzellen erzeugen im Normalbetrieb durch Absorption des Sonnenlichts Spannung, die in Gleichstrom gewandelt wird. Bei einer EL-Messung werden die Solarzellen durch eine externe Bestromung unter Spannung gesetzt und das Solarmodul wird als Leuchtdiode betrieben.

Mit einer hochauflösenden EL-Kamera wird eine Aufnahme erstellt, die einem Röntgenbild gleicht. Hier werden kleinste Risse im Modul deutlich, ebenso wie komplett ausgefallene Zellen und Strings.

Die EL-Messung ist derzeit die qualitativ aussagefähigste Methode um Solarmodule zu prüfen.

Gerade bei einem Unwetter wie am 18.06.2014 und 19.06.2014 im  Kreis Gütersloh, Bielefeld und dem Kreis Lippe ist es wichtig, die Solaranlagen auf

  • Leistungsverluste
  • Mikrorisse
  • Zellbrüche

aufgrund der Einschläge von zum Teil taubeneigroßen Hagelkörnern zu überprüfen. In den Städten wie

  • Gütersloh
  • Verl
  • Friedrichsdorf
  • Gütersloh-Avenwedde
  • Bielefelder Stadtgebiet
  • Brackwede
  • Leopoldshöhe und diversen anderen Städten

sind viele Anlagen von Schäden betroffen. Kleinste Risse aufgrund von Hageleinschlag oder Leistungsverluste aufgrund von Blitzeinschlägen werden erst durch eine Elektrolumineszenz Messung aufgedeckt.

Achten Sie bei der Auswahl Ihres Gutachters darauf, dass dieser zertifziert ist und Ihnen Prüfdokumente für die Abwicklung mit Ihrer Versicherung bereitstellen kann!

Unser Service ist es, auch die Abwicklung mit Ihrer Versicherung zu übernehmen. Wir kommen gerne mit unserem mobilen Prüflabor zu Ihnen und überprüfen Ihre Anlage. Mit der Aufdach-Elektrolumineszenz Messung können wir die Module direkt bei Ihnen auf dem Dach überprüfen und liefern Ihnen sofortige genauste Aussagen über den Zustand Ihrer Solaranlage.

Ihr Ansprechpartner

Stephan Neitzel

Tel.: +49 4222 - 805 805 0
E-Mail: info@syswe.de

Ihre Nachricht an uns